SPORTJOURNALISMUS 3.0

Die Anforderungen an Sportjournalisten werden immer komplexer. Trotzdem sprechen viele weiter von ihrem absoluten Traumjob! Jedes Wochenende in einem anderen Stadion. Interviews mit den großen Stars der Branche. Sieht die Realität in den meisten deutschen Redaktionen wirklich so aus?

Vor welchen Herausforderungen steht man als Sportjournalist im Jahr 2019?

  • Wie hat sich das Berufbild verändert, seitdem immer mehr (Fußball-)Vereine Nachrichten unter der Käseglocke produzieren und unabhängigen Medien immer weniger Bewegungsfreiheit ermöglichen?
  • Wie schafft man es, sich nicht zu sehr mit einer Sache gemein zu machen und sich nicht dem Vorwurf des "Waldi-Journalismus'" auszusetzen?
  • Welche Chancen und Möglichkeiten gibt es, trotzdem seine Themen zu finden?
  • Wie soll ich mich als Sportjournalist öffentlich, zum Beispiel in den sozialen Netzwerken, darstellen?
  • Wie entwickelt sich das Konkurrenzverhältnis Print/Online?

Die Anziehungskraft und die Faszination des Sportjournalismus' sind enorm.Aber was muss ich neben meiner Begeisterung für Sport mitbringen, um ein guter Sportjournalist zu sein?

 

Gianni Costa zeigt in vielen praktischen Modulen Strategien auf, wie sich etablierte Journalisten oder auch junge Nachwuchsreporter heutzutage im Sportjournalismus positionieren sollten.                                          

                        
 PREIS: 199 Euro 


Nächster Termin: 

  • Düsseldorf, Montag, 8. April 2019, 10-17 Uhr
    Ort: FOM Hochschulzentrum Düsseldorf, Toulouser Allee 53, 40476 Düsseldorf
    Kostenloses Parken für Seminar-Teilnehmer in der Tiefgarage im Gebäude
Gianni Costa mediare

Dozent: Gianni Costa

  • Sportchef Rheinische Post
  • Verantwortlich für Sportpolitik (DFB, FIFA, IOC) sowie insb. Fußball (Bundesliga, Nationalmannschaft), Tennis und Golf
  • Studium der Politik und Medienwissenschaften,
    HHU Düsseldorf
  • auf dem Weg zum Marathon-Läufer